Geld verdienen mit Youtube leicht gemacht

Geld verdienen mit Youtube
Geld verdienen mit Youtube

Geld verdienen mit YouTube – leicht gemacht: Verschiedene Möglichkeiten mit YouTube Geld zu verdienen

Es hört sich so einfach an. Bequem von Zuhause Geld verdienen mit Youtube . Ein Video drehen, auf Youtube.de hochladen und schon füllt sich das Konto über Nacht. Ganz so leicht ist es dann doch nicht, aber viele deutsche Youtuber zeigen, dass es nicht unmöglich ist. Ganz oben an der Spitze findet man Gronkh mit aktuell 4.177.206 Abonnenten. Sein Kanal hat insgesamt ca. 1.881.540.759 Aufrufe. Aber wie viel verdient er damit denn jetzt genau? Diese und andere Fragen werden im Laufe dieses Artikels beantwortet.

Begleitend zu diesem Artikel möchten wir Dir auch unseren kostenlosen Videokurs zum Thema Geld verdienen mit Youtube schenken.

Hier geht es direkt zum kostenlosen Videokurs ►►

Heutzutage hat fast jeder einen Account auf Youtube.de denn nur so können andere Videos gelikt und kommentiert werden. Über eine Milliarde Menschen nutzen dieses Netzwerk inzwischen, dass entspricht einem Drittel der gesamten Internetnutzer. Täglich werden Milliarden Aufrufe generiert. Warum also nicht davon profitieren und Geld verdienen mit Youtube ? Zuerst wird der eigene Kanal benötigt, diesen kann sich jeder ganz einfach selbst erstellen, bei der Wahl des richtigen Namens für den Kanal sollte einer gewählt werden, den sich die späteren Abonnenten gut einprägen können und leicht verständlich ist. Danach kommt es natürlich auch auf den Themenbereich an, den man abdecken möchte. Die Bereiche mit denen man am meisten Geld verdienen kann sind: Beauty, Gaming, Musik und Unterhaltung. Gronkh wählte damals den Themenbereich Gaming aus und zeigt seinen Zuschauern wie er Minecraft und viele andere Games zockt. Diese schauen ihm einfach nur dabei zu, wie er „live“ spielt. Sein Konzept ist so erfolgreich geworden, dass er inzwischen sogar schon Geld damit verdienen kann.

Hat man sich einen Bereich ausgewählt braucht man kreative Ideen, denn vieles ist schon auf Youtube.de zu finden und außerdem möchte man den Abonnenten ja etwas Neues bieten, aber aus der Masse herauszustechen ist gar nicht so einfach. Im weiteren Verlauf lernt ihr Faktoren kennen, die die Reichweite und damit auch den Geldverdienst eurer Videos steigern werden.

Fazit zum Geld verdienen mit Youtube

Geld verdienen mit YouTube kann jeder, dass steht fest! Inzwischen gibt YouTube jedem die Chance es zumindest zu versuchen, solange man sich an ein paar einfache Regeln hält. Etwas Kreativität und Durchhaltevermögen braucht es allerdings, bis man sein eigenes Geld verdienen wird, von heute auf morgen wird damit nichts, aber gerade auf langfristige Sicht kann man sich damit ein festes und beständiges Einkommen aufbauen. Reich werden damit die wenigsten, aber viele schaffen es sogar davon zu leben, auch wenn YouTube für sie nur ein Hobby ist und sie es eher als Nebenverdienst betreiben. Und auch wenn man nur ein paar feste Abonnenten hat, dann wird es sich auf jeden Fall lohnen, denn ein paar Euro mehr im Monat auf dem Konto schaden auf keinen Fall! So kinderleicht ist es dann aber doch nicht, denn man muss schon aktiv auf YouTube unterwegs sein, mit einem Video hochladen ist es nicht getan, zumindest nicht, wenn man viel verdienen möchte. Fest steht auf jeden Fall, dass es keine wirklichen Alternativen neben YouTube gibt. Immerhin kaufte Google YouTube damals auf und inzwischen ist es das beliebteste Videoportal im Internet, Milliarden Klicks zeigen dies eindrucksvoll. Alternativen wären hier höchstens Videofy.me etc. aber bei diesen wird man auch nicht reich und hat nicht so viel Traffic wie auf YouTube. Einen Versuch dürfte es aber auf jeden Fall wert sein, denn ein wenig kann damit definitiv jeder verdienen!

Also worauf wartet ihr?

Das Thema Geld verdienen auf Youtube bieten wir auch als Ebook an.Wer Interesse an der Gesamtausgabe hat,findet das Buch bei Amazon unter dem folgenden Link > hier klicken >>

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*